Home

Wie Trinkgeld für andere zur Vesper wird

    Wofür ein so richtig gemütlicher Stammtisch nicht alles gut ist: Man sitzt gesellig beieinander, findet gemeinsam Lösungen für (fast) alle Probleme des Lebens, lässt auch leibliche Genüsse nicht außer Acht. Soweit, so gut – normalerweise.

 

    Sieben Stammtischbrüder, „1849er“ nennen sie sich, kommen bei einer ihrer wöchentlichen „Sitzungen“ im Gasthaus „Zum Haidelbach“ in Unterhaidelbach auf die Idee, das Trinkgeld „umzufunktionieren“. Mit großzügigem Einverständnis der Wirtsleute wird aus dem – verdienten – Trinkgeld ein „Vespergeld“, gedacht für Menschen, die sich von der Tafel das Nötigste zum Leben holen.

 

    Es muss gemütlich gewesen sein und gut geschmeckt haben, denn mit dem reichlich gegebenen Trinkgeld kamen schnell 1.550 Euro zusammen, über die sich die Ehrenamtlichen der Tafel Nürnberger Land sehr freuen.

 

    Diese Quelle ist nun versiegt, da sich die „1849er“ aufgelöst haben. Doch finden sich ja vielleicht Nachahmer dieser ungewöhnlichen und dabei so stimmigen Idee.

 

Kontakt:

Tafel Nürnberger Land, 90537 Feucht, Lohweg 75,    Tel. 09128 724990,     Fax:  09128 724992

EMail:  mail@nuernberger-land-tafel.de

Text und Foto:   Hermann Hatzelmann (hh)

                                                                                                                                                                                    (Stand: 17.03.2017)

Wir suchen dringend Fahrer, Beifahrer und Helfer im Lager und bei den Ausgaben

mehr

Helfer/-innen auf BFD-Basis gesucht

mehr

Sommerfest bei der Tafel in Lauf

mehr